Kontakt

Förderkreis Albertus-Magnus-Stiftung e.V. Adenauerallee 17 53111 Bonn T 0228 20146-0 F 0228 20146-30 foerderkreis [at] albertus-magnus.de

Förderkreis Albertus-Magnus-Stiftung e.V.

Im Juli 2009 gründeten namhafte Kölner und Bonner Bürgerinnen und Bürger den "Förderkreis Albertus-Magnus-Stiftung e.V.", der es sich insbesondere zum Ziel gesetzt hat, im öffentlichen Leben und Bewusstsein der Stadt Albert dem Großen einen Platz zu sichern, der seinem Rang und seiner Bedeutung für Köln in der Welt gerecht wird. Der Förderkreis unterstützt mit seiner Initiative die Albertus-Magnus-Stiftung. Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen sind aufgerufen und herzlich willkommen, in der Stiftung oder im Förderkreis an dieser Aufgabe engagiert oder unterstützend mitzuwirken.

Der Förderkreis Albertus-Magnus-Stiftung e.V., Köln ist eingetragen beim Amtsgericht Köln, Registerblatt VR 16025.

Aktuelles

Lectio Albertina 2018

Flyer Einladung

Am Freitag, dem 9. November 2018, um 18 Uhr spricht

Prof. Dr. Alessandra Beccarisi,
Università del Salento, Lecce,
zum Thema:

Sicut Albertus saepe dicebat.
Albertus Magnus und Meister Eckhart im Lichte neuerer Forschungen

Anschließend bitten wir Sie zu einem Empfang.
Der Vortrag findet statt in der Aula des Collegium Albertinum, Adenauerallee 19, 53111 Bonn.

Anmeldung erbitten wir bis zum 31. Oktober 2018

IX. Albert-Gespräch

Unter dem Titel „Albert-Gespräche“ setzte der Förderkreis Albertus-Magnus-Stiftung e.V. seine Veranstaltungsreihe fort.

Das Gespräch wurde durch WDR 3 aufgezeichnet.
Sendetermin war Sonntag, 14. Oktober 2018, 18.04 - 19.00 Uhr im WDR 3 Forum

Einladung PDF

 

»Macht Euch die Erde untertan!« Anthropozän oder das Ende der Erde?

Albertus-Magnus-Preis 2017/18

Der Förderkreis der Albertus-Magnus-Stiftung e.V., Köln, schreibt für das Schuljahr 2017/18 den Albertus-Magnus-Preis aus.

Weitere Informationen unter: Homepage Albertus-Magnus-Preis

  • Abertus-Magnus-Stiftung
  • Albertus-Magnus-Institut

Ziel der im Jahre 2006 von der Kreissparkasse Köln und dem Erzbistum Köln gegründeten Albertus-Magnus-Stiftung ist es, den Beitrag Alberts des Großen als Theologe, Philosoph, Naturwissenschaftler und als politisch wirksamer Kölner Bürger nach außen hin sichtbar herauszustellen und damit einen als dringend notwendig empfundenen Impuls zur historisch fundierten Schärfung des überregionalen Profils der Kultur- und Wissenschaftsregion Köln zu leisten.

Das 1931 gegründete und vom Erzbistum Köln getragene Albertus-Magnus-Institut mit Sitz in Bonn verfolgt als Ziel die kritische Edition der Werke Alberts des Großen (Editio Coloniensis) und die Erforschung seines Denkens.