12 | 12 | 2019

Pfr. Dr. Reiner Nieswandt

Das bin ich
Geboren und aufgewachsen in Düsseldorf, trat ich nach Abitur und Wehrdienst in den Franziskanerorden ein, wo ich eine Schreinerlehre absolvierte. Nachdem ich den Orden wieder verlassen hatte, nahm ich das Studium der katholischen Theologie auf, als Priesteramtskandidat im Erzbistum Köln. Nach Diplom und Abschluss des Promotionsstudiums wurde ich 1999 zum Priester geweiht und war anschließend an mehreren Stellen im Erzbistum als Kaplan und Pfarrvikar im Einsatz. Im Jahr 2006 absolvierte ich die Ausbildung zum Krankenhaus- sowie Psychiatrieseelsorger und war anschließend vier Jahre in der LVR-Klinik Köln-Merheim tätig. 2010 wurde ich Pfarrer in Haan, ab 2015 zusätzlich in Hilden.

Mit Wirkung zum 15. März 2019 bin ich zum Leitenden Pfarrer in der Katholischen Krankenhaus-Seelsorge Wuppertal ernannt.

 


Darum bin ich hier... 
Als Seelsorger im Krankenhaus kann ich den Menschen etwas sehr wertvolles schenken, das uns modernen Menschen oft kaum noch zur Verfügung steht: Zeit. Als Christen glauben wir, dass wir Jesus Christus nicht nur im Gottesdienst begegnen, sondern in jedem anderen Menschen, besonders aber bei den Leidenden. Umgekehrt ist es mir wichtig, Christus durch den Kontakt mit den Menschen im Krankenhaus, den Kranken ebenso wie ihren Angehörigen und dem Personal, berührbar zu machen. In meiner letzten Tätigkeit hatte ich kaum noch Zeit für die persönliche Seelsorge. Ich freue mich darüber, dass dies nun anders ist.

 

Du/ Sie und ich...
Einfach die Nummer der Seelsorge anrufen und den Besuchswunsch mit Name, Krankenhaus, Station und Dringlichkeit mitteilen. Egal ob Sie Patient/in, Angehörige sind oder zum Personal gehören.
Wie und wo finde ich die Rufnummern?

· auf allen Stationen hängen Plakate mit Bildern und Rufnummern der Seelsorge

· ein Flyer mit unserem Angebot liegt in der Kapelle, im Andachts- oder im Meditationsraum aus.

· an der Pforte oder bei den Pflegekräften auf den Stationen kann nachgefragt werden.

 

Das ist mir wichtig...
Menschen in Krisensituationen zu begegnen und Ihnen beizustehen. Menschen spüren lassen, dass sie in dieser besonderen Phase nicht alleine oder von Gott und aller Welt verlassen sind. Der Kontakt beruht auf Freiwilligkeit!

 

Das geht mir nach...

Was ihr einem meiner geringsten Schwestern und Brüder getan habt, das habt ihr mir getan (Matthäus 25,40)

 

 

Sie erreichen mich

unter der Telefonnummer 01752020412 oder über das Sekretariat 0202/43045716