22 | 09 | 2018

Pfarrer Thomas Bergenthal

Das bin ich ich

Wuppertal ist meine Heimatstadt, die ich für viele Jahre verließ, um nach Abitur,  Studium  und Priesterweihe in verschiedenen Kirchengemeinden und Seelsorgebereichen im südlichen Erzbistum, vor allem im Bonner Raum, als Gemeindepfarrer zu arbeiten. 2012 wechselte ich in die Krankenhausseelsorge und kehrte überraschenderweise in meine  Heimatstadt zurück, was ansonsten eher unüblich ist. So bin ich meiner Familie wieder räumlich näher gekommen.

 

Darum bin ich hier

Nach langjähriger administrativer Tätigkeit als Gemeindeleiter hatte ich den Wunsch, „nur noch“ seelsorgerisch zu arbeiten. Das lässt sich aus meiner Sicht im Krankenhaus- und Rehabereich  gut verwirklichen.

 

Du/ Sie und ich...

Ich begegne gerne Menschen, insbesondere Kranken. Krankheit gehört nun einmal auch zu unserem Leben, und ich selbst habe gelernt, dass Krankheit angeschaut werden muss und nicht verdrängt werden darf.

 

Das ist mir wichtig...   

Krankenhausseelsorger sind weder Ärzte, noch Therapeuten, noch Pfleger. Von daher verstehe ich mich als "Angebot" für die Patienten mit dem, was ich mitbringe: meine Aufmerksamkeit und Zeit, meine Erfahrungen und Möglichkeiten,  meine "Charismen", um es mit dem Apostel Paulus ins Wort zu bringen.

 

Das geht mir nach...   

Paulus sagt an einer anderen Stelle: "Wenn Du schwach bist, dann bist Du stark!" Dieses Wort ist zu meinem Lebensmotto geworden.

 

So können Sie mich erreichen:

 

Reha-Klinik Bergisch Land:

Tel.: 0202 2463-01 (Zentrale)

0202 2463-2271

 

Petrus-Krankenhaus:

Tel.: 0202 299-1461 (AB)