Kontakt

Ambulanter Hospizdienst e.V. 
für Bornheim und Alfter
Königstr. 25
53332 Bornheim
Telefon: 02222 995 9449
Mobil: 0178 813 43 13
Fax: 02222 995 9441
Bürozeiten
Mo. 10:00-12:00 Uhr
Di.  12:00-15:00 Uhr
Do. 10:00-15:00 Uhr
und nach Vereinbarung
hobo(at)hospizdienst-bornheim.de www.hospizdienst-bornheim.de facebook.com/Hospiz-dienst.Bornheim.Alfter

Hospizsprechstunde im St. Elisabeth Seniorenzentrum Alfter jeden 2. Donnerstag im Monat von 15:00 - 17:00 Uhr
Spendenkonto

IBAN

DE88 3705 0299 0046 2446 46 

BIC

COKSDE33

 

Beratung zur Patientenverfügung

Inzwischen ist es durch den medizinisch- technischen Fortschritt möglich, Krankheiten zu behandeln, für die es Mitte des letzten Jahrhunderts noch keine Hilfe gegeben hat. Was für die einen Segen und Hoffnung bedeutet, erleben andere durch die Apparatemedizin als Leidensverlängerung. So schwer es auch ist, sich mit der eigenen Sterblichkeit zu befassen, so sinnvoll erleben es viele Menschen, sich mit den aufkommenden Fragen auseinander zu setzen. 

Jeder hat das Recht, für sich selbst zu entscheiden, wie er medizinisch bei einer schwerwiegenden Erkrankung behandelt werden möchte, wenn er sich selbst nicht mehr äußern kann. Damit ist die Patientenverfügung eine wichtige Hilfestellung für Angehörige, aber auch für den behandelnden Arzt oder das Pflegepersonal - wenn es unerwartet zu einer kritischen Situation kommt. 

Hilfreich ist es, in guten Zeiten mit den bevollmächtigten Angehörigen zu sprechen und auch den behandelnden Hausarzt in die Überlegungen mit einzubeziehen.

In unseren Sprechstunden haben wir Zeit für Sie, damit Sie diese wichtigen Fragen für sich überdenken können. Da es sich meistens um ein umfangreiches Gespräch handelt, vereinbaren Sie am besten einen persönlichen Gesprächstermin. 

 

Hier finden Sie Material und Links zum Thema

 

Patientenverfügung des Bundesministeriums für Justiz

 

Patientenverfügung der Malteser

 

Leitfaden der Bundesärzte­kammer 

 

Grundsätze der Bundesärztekammer zur ärztlichen Sterbebegleitung (2011)